Willkommen beim Regionalverband Swiss Cycling BOE!

***  22. April 2018  ***

Erfolgreicher Start zum Kids-Cup 2018

Bei herrlichem Wetter konnte der diesjährige Stöckli Kids- Bike-Cup mit dem Rennen in Homberg eröffnet werden. Tolle Stimmung von den Kleinsten bis zu den Erwachsenen. Das Rennen in Homberg war einmal mehr ein toller Auftakt zum Stöckli Kids-Bike-Cup.

 

Hier geht es zur Rangliste

 

Weitere Informationen:

www.sc-homberg.ch

 

Weitere Bilder

 

***  17. April 2018  ***

Stöckli Kids-Bike-Cup startet am 22. April in Homberg

Bald geht es los mit dem Stöckli Kids-Bike-Cup. Am 22. April findet im Homberg der erste Lauf anlässlich des Homberg-Race statt.

 

Alle Informationen gibt es hier:

 

www.sc-homberg.ch

 

***  4. April 2018  ***

Solosieger in Kiesen beim Grand Prix Mobiliar

Das Hobby-Rennen anlässlich des 10. Grand Prix Mobiliar (Ostermontag-Radrennen) in Kiesen zählte auch in diesem Jahr wieder zur BOE-Strassenmeisterschaft. 60 Hobbyfahrer nahmen die schnelle Strecke bei noch kühlen Temperaturen in Angriff. Von Beginn weg entwickelte sich ein spannendes Rennen. Der Prämiensprint bei Rennhälfte brachte noch mehr Leben ins Rennen. Zahlreiche Fluchtversuche wurden aber wieder abgefangen. Schlussendlich war es Luis Nogueira aus Erstfeld, welchem dem gesamten Feld davonfahren konnte. Mit einer starken Leistung konnte er 24 Sekunden auf den ersten Verfolger ins Ziel fahren und gewann somit das Rennen wie auch die Kategorie Hobby A. Um den zweiten Gesamtplatz gab es einen Sprint des Feldes, welcher Tyler Haab (Tempo-Sport bikespeed.ch) vor Raphael Vorpe (GS Schaller) für sich entscheiden konnte. Sieger der Kategorie Hobby B wurde Remo Heutschi und Sieger der Hobby C Hansjürg Gerber (RC Steffisburg).

 

Hier geht es zur Rangliste

 

Weitere Bilder

 

Weitere Infos zum Rennen

 

***  28. März 2018  ***

Swiss Cycling BOE sagte MERCI!

In diesem Jahr konnten die Frühlingsrennen in Hindelbank ihr 40jähriges bestehen feiern. Seit dem ersten Rennen organisiert Hansueli Ramseier diese Rennserie ohne Unterbruch mit grossem Elan und Motivation. 156 Rennen haben in den letzten Jahren auf dem Rundkurs in Hindelbank stattgefunden. Die Frühlingsrennen in Hindelbank sind aus dem Rennkalender nicht mehr weg zu denken.

 

Swiss Cycling BOE gratuliert dem OK Frühlingsrennen und dankt im Namen aller Rennfahrerinnen und Rennfahrer für den tollen Einsatz. Ein grosses MERCI geht ans ganze OK und vor allem an Hansueli Ramseier (Rämsi).

 

Swiss Cycling BOE verdankt den grossen Einsatz mit einem kleinen Zustupf ans Helferessen des OK-Frühlingsrennen! Merci.

 

***  25. März 2018  ***

In Hindelbank schien endlich die Sonne

Dank dem prächtigen Wetter erzielte der Sieger Oliver Stritt mit 44,4 km/h einen neuen Rekord im 80 km langen BOE-Meisterschaftsrennen. Die Gesamtwertung gewann zum sechsten Mal der Oberländer Kevin Jost.

 

Lbg. Bei der BOE-Meisterschaft, dem letzten Frühlingsrennen in Hindelbank, trafen die Teilnehmer nach zwei wettermässig problematischen Wettkämpfen ideale Bedingungen an. Es war ein Rennen anders als alle andern. Das Motto war vom Start weg Vollgas. Nach einer halben von total fünf Runden hatten zehn Fahrer unter dem Tempodiktat der Gesamtersten Jost und Stritt und des Bahnfahrers Claudio Imhof den Rest schon entscheidend distanziert. Oliver Stritt liegt die ansteigende Zielstrecke offenbar besser als seinen Konkurrenten, denn der Bieler gewann nach dem ersten auch das dritte Rennen während er am zweiten, sehr kühlen Renntag die Strecke vorzeitig verlassen hatte. Martina Krähenbühl dominierte die kleine Gruppe der Frauen und erreichte das Ziel mit einer bedeutenden Reserve. 

 

Ein sechsfacher Gewinner

 

Für die meisten Fahrer haben die Hindelbanker Frühlingsrennen Trainings-Charakter. Aber es gibt nicht wenige, welche mit gewissen Ambitionen starten, denn einzelne Namen tauchen immer wieder als Sieger auf. So haben RV Ersigen-Präsident Adrian Locher (Hobby B) und die frühere Elitefahrerin Stephanie Bergmann in ihrer Kategorie zum dritten Mal gewonnen und im Hauptrennen kam Kevin Jost gar zu seinem sechsten Sieg. Die Gesamtwertung hat insofern nur eine beschränkte Aussagekraft weil mehrere Fahrer nur zwei von drei Rennen gefahren sind. Neben Stritt gewann nämlich auch Nicola Edelmann bei den Hobby A beide von ihm bestrittenen Rennen, konnte aber wegen einem fehlenden Resultat den Winterthurer Yves Covi nicht gefährden. Heinz Hirschi bei den ältesten Hobbyfahrern und Stephanie Bergmann bei den Frauen hatten mit weit über 30 Punkten Vorsprung ihre Kategorien klar im Griff. Die Nachwuchskategorien weisen wie schon seit mehreren Jahren nur tiefe Beteiligungen auf. Der letztjährige Sieger bei den Schülern, Colin Ray Kropf, gewann diesmal bei den  U17, Lars Heiniger (Junioren), und Francesco Caruso (Schüler) trugen sich erstmals in die Siegerliste ein.

 

Kleinere Beteiligung

 

Die Teilnehmer kamen mit Ausnahme des Tessin aus allen Landesteilen. Das erste Rennen ausgefallen, zwei Renntage bei Kälte und Nässe – das hatte unweigerlich Auswirkungen auf die Beteiligung, welche mit total 339 Startenden weit von den 539 Teilnehmern aus dem Jahr 2008 liegt.

 

Text: Walter Leibundgut

 

Hier geht es zur Rangliste

 

Weitere Bilder

 

Bilder von Thomas Wolleb

 

Bilder von Melih Bildik

***  23. März 2018  ***

Berichte in der Berner Zeitung BZ / Thuner Tagblatt

Heute war der Radsport und vor allem die Ersiger-Damen prominent in der Tageszeitung vertreten. In der Berner Zeitung BZ und im Thuner Tagblatt war fast eine ganze Seite über den Radsport. Unter dem Titel "Operation Titelverteidigung" war über Marlene Reusser zu lesen. Der zweite grössere Text stand unter dem Titel "Sister-Act" und zeigte die beiden Schwestern Fabienne und Noëlle Buri.

 

Toll wenn der Radsport so in der Zeitung kommt!

***  18. März 2018  ***

Kevin Jost ist zurück

Kevin Jost und Joel Suter an der Spitze des Rennens.
Kevin Jost und Joel Suter an der Spitze des Rennens.

Eine Woche nach der überraschenden Niederlage gegen Oliver Stritt wurde Kevin Jost seiner Reputation gerecht und kam mehrere Radlängen vor seinem letzten Begleiter ins Ziel. Bei den Hobby A belegte ein Trio der GS Steiner-Bäckerei die ersten Plätze.

 

Beim zweiten Renntag war von Frühling nicht viel zu spüren. Bei leichtem Regen und nur 5° hatten die 80 Fahrer und (nur) drei Fahrerinnen eine anspruchsvolle Aufgabe zu bewältigen. Die Rangliste lügt nicht: Ein Viertel der Teilnehmer hatte vor der vorgesehenen Distanz genug und zog es vor, an die Wärme zu flüchten. Auch Oliver Stritt, der Sieger des ersten Rennens, und mit Ausnahme des Siegers alle gestarteten Junioren gaben das Rennen auf.

 

Die äusseren Bedingungen hatten natürlich auch Auswirkungen auf die Fahrzeiten und Durchschnitte. Die zwei ersten Hobby A legten die Strecke zwar sogar leicht schneller zurück als vor einer Woche und die Amateure erreichten den gleich hohen Schnitt (41,8 km/h) wie beim ersten Rennen, aber die andern Kategorien blieben deutlich unter den Tempi am 10. März.

 

Das Wetter hatte auch Auswirkungen auf den Rennverlauf der gekennzeichnet war von klareren Entscheidungen als üblich. Bei den Amateuren und Hobby A schafften je zwei Spitzenfahrer deutliche Abstànde zu ihren Konkurrenten und der Junior Steiner fuhr mehrere Runden allein.

 

Vor dem letzten Rennen, dem BOE-Meisterschaftslauf vom 24. März ist der Kampf um den Sieg in der Gesamtwertung noch in allen neun Kategorien offen. 

 

Hier geht es zur Rangliste

 

Weitere Bilder

 

Bilder von Thomas Wolleb:
https://photos.app.goo.gl/ywNpDACiWN0nE3Og1

 

Bilder von Melih Bildik:

https://www.flickr.com/photos/melihbildik/albums/72157692821161871

 

Nasse Bedingungen in Hindelbank
Nasse Bedingungen in Hindelbank

***  11. März 2018  ***

Oliver Stritt erster Sieger in Hindelbank

Oliver Stritt heisst der erste Sieger der Kategorie Elite/Amateure.
Oliver Stritt heisst der erste Sieger der Kategorie Elite/Amateure.

Im zweiten Anlauf konnte am Samstag, 10. März zum 40. Mal die Serie der Hindelbanker Frühlingsrennen gestartet werden. 122 Fahrer und Fahrerinnen gingen bei recht angenehmen Temperaturen auf die bewährte 16 km lange Rundstrecke, welche alles andere als flach ist und zu Frühlingsbeginn einiges abfordert – vor allem für Fahrer, welche nicht bereits im Süden trainiert haben.


In den letzten Jahren hat der frühere Elite-Amateur Kevin Jost in Hindelbank regelmässige Siege erzielt. Diesmal fand er wieder einmal einen Bezwinger: Der Seeländer Oliver Stritt (GS Schaller) bezwnag ihn im Spurt deutlich. Eine besondere Ueberraschung ist dies allerdings nicht, denn Stritt ist der amtierende Schweizermeister der Master. In Affoltern a.A. gewann er im Juni 2017 den Meistertitel auf ähnliche Art und Weise.


Bei den Frauen regelte ein langgezogener Spurt die Rangreihenfolge. Fabienne Buri liess Alina Mylka und die ehemalige Elitefahrerin Stephanie Bergmann hinter sich.


Die Sieger des Vorjahres bei den Hobbyfahrern A und B,Yves Covi und  Adrian Lochen begannen die neue Saison wie sie die letzte beendet hatten, mit klaren Spurtsiegen.


In den neun Kategorien gab es nur einen einzigen Solosieg mit deutlichem Abstand: Der 51jährige Thuner Hansjürg Gerber überquerte genau eine Minute vor seinen Verfolgern die Ziellinie im Erli.

 

Hier geht es zur Rangliste

 

Weitere Bilder

 

***  4. März 2018  ***

Saisonstart fiel dem Schnee zum Opfer

Der Wintereinbruch und die kalten Temperaturen zwangen die Organisatoren zur Absage des ersten Frühlingsrennen in der Saison 2018. Somit verschiebt sich der Saisonstart um eine Woche. Neu starten wir am 10. März bei hoffentlich besserem Wetter in die Radsportsaison 2018.

***  1. März 2018  ***

Bericht in der Bantiger Post

Trotz Schnee auf den Strassen ist heute ein Bericht in der Bantiger Post erscheinen. Herzlichen Dank!

***  28. Februar 2018  ***

Ein Dutzend Freiwillige für 500 Sportler

Seit 40 Jahren treffen sich im März Radsportler in Hindelbank, um sich in vier Frühlingsrennen auf die Strassensaison vorzubereiten. Dahinter steht ein Dutzend Volunteers, meist Rentner oder ehemalige Rennfahrer.

 

Was 1979 als Trainingsrennen des Radfahrer-Verein Ersigen begonnen hat, wird an den kommenden vier Samstagen im März zum 40. Mal durchgeführt. Dieses kleine Jubiläum ist nur möglich dank dem Einsatz einer Handvoll Freiwilliger, einige davon längst im Pensionsalter. Das „Rämsi“-Team, benannt nach dem 65jährigen Hansueli Ramseier, ist seit Jahren bei jedem Wetter auf dem 16 km-Parcours von Hindelbank über Rohrmoos – Unterbergental – Krauchthal oder beim Ziel im Erli ob HIndelbank im Einsatz. Auf diesen Flurweg ist aus verkehrstechnischen Gründen vor Jahren das Ziel, das ursprünglich in Krauchthal war, verlegt worden. Die Streckenposten stellen der Radfahrer-Verein Ersigen und viele andere Berner Clubs.

 

Dem Wetter entsprechend nutzen pro Renntag bis gegen 200 Fahrerinnen und Fahrer die Möglichkeit, ihre Form vor den ersten „grossen“ Rennen auf einem coupierten Rundkurs zu testen. Mittlerweile hat sich dies in der ganzen Schweiz rumgesprochen. Aus dem einst clubinternen, dann regionalen Rennen ist ein Wettbewerb nationaler Bedeutung geworden, der sogar Sportler aus Süddeutschland – und einmal sogar aus Holland – angezogen hat. So messen sich vom Anfänger bis zur Elite und teilweise sehr ambitionierten Hobbysportlern alle auf dem gleichen Parcours. Das Pensum wird dem Kräfteverhältnis der Kategorien angepasst, von einer Runde für Schüler bis zu fünf Runden für die Elite.

 

www.fruehlingsrennen-hindelbank.ch

***  26. Februar 2018  ***

Am Samstag geht es los!

Liebe Rennfahrerinnen und Rennfahrer

 

Bis am Samstag soll sich gemäss Prognose die bittere Kälte verzogen und in Plusgrade umgewandelt haben.

 

Wir sind bereit für die 40. Hindelbanker Frühlingsrennen!

Bereits haben sich mehrere Dutzend Fahrerinnen und Fahrer angemeldet. Nutze auch du die online-Anmeldung, egal ob du eines oder mehrere Rennen fahren willst!

 

Hier geht’s zur Anmeldung:

http://rversigen.ch/fruehlingsrennen-2018

 

Hier ist die aktuelle Startliste:

http://www.fruehlingsrennen-hindelbank.ch/425433703

 

Parkplätze und Startnummernausgabe ab 12.45 Uhr nur beim Bahnhof Hindelbank.

www.fruehlingsrennen-hindelbank.ch

***  3. Februar 2018  ***

Noch ein Monat bis zum Saisonstart

Liebe Radrennfahrerinnen, liebe Radrennfahrer

 

Ihr seid im Winter- oder Aufbautraining und bald geht es los:

 

Heute in einem Monat, am Samstag, 3. März, starten wir zu den Hindelbanker Frühlingsrennen – und zwar zum 40. Mal!

 

Wir, das Rämsi-Team und der RV Ersigen, laden euch an den vier ersten März-Samstagen ein, eure Form auf dem bekannten Rundkurs zu testen. Nicht nur der 15,5 km lange Rundkurs bleibt gleich, auch die Startnummernausgabe bei der LANDI beim Bahnhof Hindelbank.

 

NEU: Erstmals werden auch Helm-Nummern abgegeben. Bitte rechts montieren!

 

Anmeldungen:

 

Bitte online anmelden auf http://rversigen.ch/fruehlingsrennen-2018/

 

Wer sich angemeldet hat, muss bei den nachfolgenden Rennen nur noch bei der Startnummernausgabe melden und das Startgeld bezahlen. 

 

www.fruehlingsrennen-hindelbank.ch

 

***  14. Januar 2018  ***

Termine Stöckli Kids-Bike-Cup 2018

 

 

 

 

Ab sofort sind die Termine des Stöckli Kids-Bike-Cup 2018 online. Merkt auch die Termine bereits vor. Wir freuen uns auch im Jahr 2018 wiederum einen spannenden Kids-Bike-Cup erleben zu dürfen.

 

Alle bisherigen Teilnehmer des Stöckli Kids-Bike-Cup bekommen wieder den Flyer auf der Post.

 

Alle Infos zum Kids-Cup gibt es hier