Willkommen beim Regionalverband Swiss Cycling BOE!

***  30. Juni 2019  ***

Florian Thie schnellster bei Merligen-Sigriswil

Bei herrlichem Sommerwetter konnte am Mittwoch das Bike-Bergrennen Merligen-Sigriswil ausgetragen werden. Tagessieger Florian Thie (RC Steffisburg / Thömus). Thie distanzierte auf den 2,5 Kilometer Jan Schär (Ski & Velocenter) um 33 Sekunden. Auf dem dritten Rang klassierte sich Sascha Wälti (Gantrisch Bike).

 

Hier geht es zur Rangliste

 

Weitere Bilder

 

***  12. Juni 2019  ***

Emanuel Müller schnellster auf dem Bantiger

Erneut schnelle Zeiten beim Bergrennen Stettlen-Bantiger. Auf der kurzen aber anspruchsvollen Strecke wurde ein spannendes Rennen ausgetragen. Gewonnen wurde der Bergklassiker vom Bergspezialisten Emanuel Müller (Basel). Er konnte sich im Schlussaufstieg absetzen und einen ungefährdeten Sieg herausfahren. Spannend wurde es aber um die nächsten Plätze. Hier setzte sich überraschend der U17-Fahrer Emanuel Wüthrich (RC Olympia Biel) durch. Er konnte sich knapp vor Mario Fontanan (VC Bärau) und Noah Schriber (RSC Aaretal Münsingen) ins Ziel retten. Schnellste Dame war Zina Barhoumi im 39. Rang Overall.

 

Hier geht es zur Rangliste

 

***  08. Juni 2019  ***

Tolle Kids-Rennen in Meiringen

Der vierte Lauf des BAUHAUS Kids-Bike-Cup fand zum ersten Mal auf einer neuen Strecke in Balm bei Meiringen statt. Der VC Meiringen-Brienz organisierte ein tolles Kids-Rennen auf einer attraktiven Strecke. Die Runde von 1,7 km bot alles, was es für ein spannendes Rennen braucht. Eine kleine, aber feine Festwirtschaft rundeten den gelungenen Event ab.

 

Die Kids zeigten auf der neuen Strecke spannende Rennen. In fast allen Kategorien konnte sich ein Fahrer deutlich von seinen Gegnern absetzen und einen deutlichen Start-Ziel-Sieg feiern. Um die Ehrenplätze wurde dafür aber umso intensiver gekämpft. Cedric Bärtsch (Rock Giele / Bike Club Spiez) ist der einzige Fahrer, der bisher alle vier Rennen für sich entscheiden konnte.

 

Der BAUHAUS Kids-Bike-Cup geht nach vier Rennen nun in die Sommerpause. Nach den Sommerferien geht es dem dem Rennen in Grindelwald anlässlich des Eigerbikes am 10. August weiter.

 

Hier geht es zu den Ranglisten

 

Weitere Bilder

 

*** 05. Juni 2019  ***

Marc Stutzmann gewinnt Heimrennen in Kiesen

Bei besten Bedinungen fand das BOE-Bikerennen in Kiesen statt. Marc Stutzmann (RSC Aaretal Münsingen / Texpa Simplon) sorgte für einen Heimsieg des organisierenden Vereins RSC Aaretal Münsingen. Zusammen mit Fabio Spena (Bike-Club Spiez / Big Friends) konnte er der restlichen Konkurrenz auf dem schnellen Rundkurs auf dem Deiberg davonfahren. Die beiden Fahrer gingen gemeinsam in die letzte Runde. Schlussendlich konnte sich der Routinier Marc Stutzmann doch noch klar durchsetzen und errichte das Ziel mit einem Vorsprung von 35 Sekunden. Im dritten Rang klassierte sich Florian Thie (RC Steffisburg / Thömus). Schnellste Dame in Kiesen war Zina Barhoumi (RSC Aaretal Münsingen) auf dem 25. Rang Overall.

 

Das Rennen der Kids-Kategorien zähle als dritter Lauf zum diesjährigen BAUHAUS Kids-Bike-Cup. Während die Hard mit den Erwachsenen auf die grosse Runde geschickt wurden, absolvierten die anderen Kategorien neu 4 Runden auf der kürzeren Strecke. Während der neue U17-Schweizermeister Nils Aebersold das Rennen der Hard überlegen gewann (Overall im Open-Rennen 5. Rang), war es bei den jüngeren Lasse Eschler (Bike-Club Spiez), welcher allen anderen um die Ohren fuhr. Er distanzierte seine Gegener um ehr als 90 Sekunden. Auch in den anderen Kids-Kategorien wurde fleissig um gute Ränge gekämpft. Das warme Wetter machte das schnelle Rennen umso schwieriger.

 

Eine Bratwurst aus der Festwirtschaft oder ein kühles Mineral waren nach dem Rennen genau das richtige für die Kids. Der BAUHAUS Kids-Bike-Cup geht nun am Samstag mit dem 4. Lauf in Balm bei Meiringen bereits weiter.

 

Hier geht es zu den Ranglisten

 

Weitere Bilder

 

***  30. Mai 2019  ***

Kevin Jost Tagesschnellster bei Langnau-Zäziwil

Traditionsgemäss findet immer am Mittwoch vor Auffahrt der Zeitfahrklassiker von Langnau nach Zäziwil statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten Glück blieb es doch fast bis am Schluss trocken. Die Verhältnisse waren trotzdem nicht einfach, war der Wind doch auch in diesem Jahr ein harter Konkurrent im Rennen gegen die Uhr.

 

Tagesschnellster auf den 10,7 km von Langnau nach Zäziwil war Kevin Jost (RC Steffisburg / bikecenter.ch). Er benötigte 12 Minuten und 32 Sekunden, was einem Stundenmittel von 51.22 km/h entspricht. Er verwies Michael Glaus (VC Kerzers) in der Hauptkategorie auf den Ehrenplatz.

 

Die weiteren Kategoriensieger:

 

  • Damen = Baumgartner Leonie (Thömus Veloshop)
  • U19 = Mürner Nicola (VC Bärau)
  • U17 = Kropf Colin Ray (VC Oberhofen)
  • Hobby A = Driever Wout (Thömus Veloshop)
  • Hobby B = Michler Robert (Swiss Cycling)
  • Hobby C = Thumann Manfred (RV Ehrendingen)

 

Hier geht es zur Rangliste

 

***  28. Mai 2019  ***

Kevin Schaffner gewinnt Regenrennen in Deisswil

Kühle Temperaturen, immer mal wieder etwas Regen und während dem Rennen ein toller Regenbogen. Die wenigen Fahrer am BOE-Strassenrennen in Deisswil mussten hart im nehmen sein. Gestartet wurde in zwei Feldern. Schlussendlich waren es aber die Elite- und Amateurfahrer, welche das Rennen für sich entscheiden konnte.

 

Der Sieger des Regenrennens in Deisswil heisst Kevin Schaffner. 

 

Hier geht es zur Rangliste

 

***  25. Mai 2019  ***

Attraktive Kids-Rennen in Gadmen

Der zweite Lauf des diesjährigen BAUHAUS Kids-Bike-Cup fand als Cross Country-Rennen in Gadmen statt. Die Strecke unterhalb des Sustenpasses ist wohl die anspruchsvollste Strecke des BAUHAUS Kids-Bike-Cup. Neben der langen und anspruchsvollen Runde hat das Rennen in Gadmen noch eine andere Spezialität. Alle Rennen werden mit einem fliegenden Start gestartet. Die Bikes werden ca. 100 Meter nach dem Start bereitgelegt und die ersten Meter müssen zu Fuss absolviert werden. So ist der Start in Gadmen immer besonders attraktiv. Egal wie viele Runden gefahren werden müssen, spätestens bei Rennhalbzeit sind jeweils die Positionen klar verteilt. Die anspruchsvolle Strecke sorgt hier für die nötige Selektion.

 

Die Sieger der Kids-Rennen:

 

  • Willi Marie (VC Meiringen-Brienz / Soft Modi)
  • Imhof Diego (Jungradler Sulz-Gansingen / Soft Giele)
  • Wälti Sabrina (Mühledorf / Cross Modi)
  • Bärtsch Yannic (Bike Club Spiez / Cross Giele)
  • Meier Danea (Gadmen / Rock Modi)
  • Bärtsch Cedric (Big Friends Racing Team / Rock Giele)
  • Toth Noel (RC Steffisburg / Mega Giele)
  • Toth Cyrill (RC Steffisburg / Hard Giele)

 

Weitere Bilder

 

Hier geht es zur Rangliste

 

Sascha Wälti, der Sieger des Erwachsenen-Rennen in Gadmen
Sascha Wälti, der Sieger des Erwachsenen-Rennen in Gadmen

Spannendes Rennen der Erwachsenen

 

In Abwesenheit der regionalen Spitzenfahrer entwickelte sich bei den Erwachsenen im anschliessenden Rennen an den Kids-Cup von Beginn weg eine spannender Zweikampf zwischen Sascha Wälti (Mühledorf / Gantrisch Bike) und Hansjürg Geber (RC Steffisburg). Wälti lag zwar von Beginn weg in Führung, doch kam Gerbe bei Rennhälfte immer näher. Eine Runde vor Schluss war der Vorsprung nur noch 12 Sekunden. Doch schlussendlich konnte Sascha Wälti noch mals etwas Tempo zu legen und einen klaren Sieg feiern. Hinter Gerber klassierte sich Christian Locher (VC Meiringen-Brienz) im dritten Rang. Das Cross Country in Gadmen war der erste Lauf der BOE-Bikemeisterschaft 2019.

 

Weitere Bilder

 

Hier geht es zur Rangliste

 

*** 19. Mai 2019  ***

Emanuel Müller schnellster bei der Premiere

Emanuel Müller heisst der Sieger des Zeitfahrens im Krauchthal
Emanuel Müller heisst der Sieger des Zeitfahrens im Krauchthal

Zum ersten Mal fand ein regionales Zeitfahren im Krauchthal statt. Organisator war der Ex-Profi Marcel Wyss. Zusammen mit seinen Helfern organisierte er das Zeitfahren über 20 km. Start war Ausgangs Boll. Die Strecken führte via Lindental und Krauchthal nach Oberburg. Hier wurde gewendet und es ging zurück bis in Ziel im Lindental. Auf der schnellen Strecke wurde bei fast trockenem Wetter gute Zeiten gefahren. Tagessieger wurde der Basler Emanuel Müller (VC Peloton - velomotion.ch). Er benötigte 25 Minuten und 44 Sekunden, was einem Stundenmittel von 46.63 km/h entsprach.

 

Müller distanzierte Micah Gross (RSC Aaretal Münsingen) um 34 Sekunden auf den zweiten Platz. Als dritter klassierte sich mit 42 Sekunden Rückstand Kevin Jost (RC Steffisburg / bikecenter.ch). Marlen Reusser (RV Ersigen) zeigte als schnellste Dame eine starke Leistung und verlor auf den Sieger nur 48 Sekunden und klassierte sich im 5. Gesamtrang.

 

62 Fahrer starten zur ersten Austragung des Zeitfahrens im Krauchthal. Die Premiere ist auf alle Fälle geglückt und es war ein toller Wettkampf. Bereits am Vormittag führte Marcel Wyss mit rund 18 Rennfahrern einen Zeitfahrlehrgang durch. Somit konnten die Teilnehmer das neu gewonnene Wissen am Nachmittag bereits anweden.

 

Hier geht es zur Rangliste

 

Weitere Bilder

 

Micah Gross für auf den zweiten Rang.
Micah Gross für auf den zweiten Rang.
Starke Leistung von Marlen Reusser.
Starke Leistung von Marlen Reusser.

***  8. Mai 2019  ***

Kevin Jost Sieger in Riedbach

In einem schnellen Rennen in Riedbach kam es zur Sprintentscheidung des gesamten Feldes. Hier erwies sich Kevin Jost (RC Steffisburg / bikecenter.ch) als stärkster Fahrer. Er verwies Oliver Stritt (RC Olympia Biel) und Romain Aubert (GS Ajoie) auf die Ehrenplätze.

 

Das Rennen in Riedbach ist eines der schnelleren BOE-Rennen. Das Handicap der Elite/Amateure wurde bereits nach 2 von 7 Runden wettgemacht. Trotz etlichen Angriffen schaffte es niemand sic vom Feld zu lösen. Das Rennen wurde somit in einem langgezogenen Sprint entschieden.

 

Bilder:Claudia Rey

 

Hier geht es zur Rangliste

 

Weitere Bilder

 

*** 5. Mai 2019  ***

Tolles Einzelzeitfahren in Thun

Der RRC Thun hat für sein nationales Einzelzeitfahren einen grossen Aufwand betrieben und auf die diesjährige Austragung hin eine neue Strecke präsentiert. 2/3 des Rundkurses führten über die Panzerpiste und waren somit verkehrsfrei. Für die Rennfahrer eine tolle Sache! Die Strecke bot alles was es für ein gutes Zeitfahren braucht. Lange geraden, Kurven, Steigungen und Abfahrten. Eine tolle Strecke, welche hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder so zur Verfügung steht. 

 

Herzliche Gratulation an den RRC Thun!

 

Das Zeitfahren war als nationales Rennen ausgeschrieben. Die Kategorien Hobby A, Hobby B und Hobby C zählten wiederum zur BOE-Strassenmeisterschaft. Schade das nicht mehr Hobbyfahrer diese gute Startmöglichkeit nutzten. Das Wetter war trotz ganz schlechter Vorhersage nicht so schlimm und es konnte fast trocken gefahren werden. Schnellster Hobbyfahrer aller drei Hobbykategorien war Dario Riget (Wald). Er benötigte für die 18 km eine Zeit von 25 Minuten und 41 Sekunden. Die Sieger der drei Hobbykategorien heissen wie folgt:

 

  • Hobby A = Riget Dario (Wald)
  • Hobby B = Jauner Thomas (Zermatt)
  • Hobby C = Carr Paul (Neuhaus SG)

Hier geht es zur Rangliste

 

Weitere Informationen zum Rennen gibt es hier:
www.ezf-thun.ch

 

Weiter Bilder

 

Besten Dank an Peter Zoss (Thun) für die Bilder des EZF.

 

***  28. April 2019  ***

Gelungener Auftakt zum BAUHAUS Kids-Bike-Cup 2019

Trotz nicht optimalem Wetter ist der Auftakt zum BAUHAUS Kids-Bike-Cup 2019 geglückt. Traditionsgemäss wird unser regionaler Kids-Cup mit dem Rennen in Homberg eröffnet. Der Regen machte die Strecke für die Kids entsprechend anspruchsvoll und schwer. Vor zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer starten eine grosse Anzahl von Kids zu diesem ersten Rennen. Tolle Stimme, spannende Rennen und viele glückliche Gesichter prägten diesen ersten Renntag in Homberg.

 

Hier geht es zur Rangliste

 

Weitere Bilder

 

Weitere Bilder und Informationen:
www.sc-homberg.ch

 

***  24. April 2019  ***

Schnelle Hobby-Rennen beim Grand Prix Mobiliar

Podest Kategorie Hobby A
Podest Kategorie Hobby A

Am Ostermontag fand in Kiesen der 11. Grand Prix Mobiliar statt. Da das Ostermontag-Radrennen als nationales Rennen ausgeschrieben ist, zählte nur das Rennen der Kategorie Hobby zur BOE-Strassenmeisterschaft.

 

Auf dem flachen Rundkurs entwickelten sich bei super Frühlingswetter sehr schnelle und bis am Schluss äusserst spannende Rennen. Schlussendlich gab es folgende Sieger:

 

  • Lüthy Michael (VMC Muhen / Tempo Sport) = Hobby A
  • Rinner Oliver (RV Höngg) = Hobby B
  • Alesias Arturo (CC Trinacia Bern) = Hobby C

 

Weitere Informationen zum Rennen gibt es hier:

 

www.gp-rscaaretal.ch

 

Podest Kategorie Hobby B
Podest Kategorie Hobby B
Podest Kategorie Hobby C
Podest Kategorie Hobby C